Co2 Säckle

Unsere CO2 Bags “CO2 Säckle”  sind extra für kleinere Grow Systeme unter einem Quadratmeter entwickelt worden.

Warum CO2 im Cannabis Anbau?

Jede Pflanze, auch Cannabis benötigt Kohlendioxid für schnellen Wuchs. In kleinen Grow-Boxen ist oft wenig Platz, daher eignen sich unsere CO2 Säckle hervorragend, um das Wachstum deiner Pflanzen zu beschleunigen und die Prozesse der Photosynthese zu unterstützen.

Wissenswert: Unsere CO2-Beutel sind absolut frei von Chemie und 100% natürlichen Ursprungs. Die produzierte Co2 Menge ist ungefährlich für Mensch und Tier, die CO2 Säckle können auch im Wohnraum eingesetzt werden.

Wie lange kann ich die CO2 Säckle nutzen?

Ein MutualWeedGarden Kohlendioxid-Bag hält ungefähr 2-3 Wochen. die in unserem Angebot enthaltenen 4 Portionen versorgen deine Pflanzen also zirka 8-12 Wochen mit natürlichem CO2.

Anwendung der CO2 Bags

Es ist wirklich kinderleicht! 0,4 Liter lauwarmes Wasser in den Thermo-Beutel geben und 4-12 Stunden später ist die CO2 Produktion schon im vollen Gange. Lässt die Wirkung nach zirka 2-3 Wochen nach, einfach den Thermobeutel gut auswaschen, das Pulver des Nachfüll-Set einfüllen, wieder wie gewohnt 0,4 Liter lauwarmes Wasser dazu geben, fertig! 

CO2 ist schwerer als Atemluft und sinkt daher zum Boden. Sorge dafür, dass sich dein CO2 Säckle oberhalb der Pflanzenkrone befindet, im Idealfall in der Nähe deines Umluft-Ventilators. Nachdem Pflanzen die in einer mit CO2 angereicherten Luft mehr Wärme ertragen können, sind wir (experimentell) dazu übergegangen den Abluftventilator um 20% runter zu regeln um das CO2 noch länger im Grow-Room behalten zu können. Theoretisch könnte man den Lüfter ganz abschalten, das bisschen Sauerstoff was benötigt wird, macht sich die Pflanze eigentlich selbst. (Wir experimentieren mit solchen extremen Sachen, damit du es nicht machen musst!!)

Atemluft enthält durchschnittlich 400 ppm CO2

Geben wir nun zusätzliches CO2 in den Raum um die Photosynthese zu steigern, ergeben sich daraus ein schnellerer und kompakterer Wuchs, gepaart mit erhöhtem Ertrag. Genau so wäre es möglich statt mehr Ertrag zu erwirtschaften, die LED in deinem Grow-Raum zu dämmen um die gewohnten Ernteergebnisse zu erzielen.

 

 

Unsere Erfahrungswerte zusammengefasst:

  • Eine Steigerung des CO2 Gehalts der Luft von 400 PPM auf 500 PPM beschleunigt das Wachstum von Cannabis um mehr als 20%. Dies spart Zeit und folglich Energie. Mehrere Ernten im Jahr sind nun möglich!
  • Eine Steigerung des CO2 Gehalts der Luft von 400 PPM auf 700-750 PPM beschleunigt das Wachstum deiner Pflanzen um mehr als 35%. Zusätzlich sind bis zu 10% mehr Ertrag zu erwarten! (oder es wird 10% weniger Strom, für die selbe Erntemenge benötigt)
  • Eine Steigerung des CO2 Gehalts der Luft von 400 PPM auf 1000 PPM oder mehr, beschleunigt das Wachstum um bis zu 50%. Zusätzlich sind bis zu 24% mehr Ertrag zu erwarten! (oder es wird 24% weniger Strom, für die selbe Erntemenge benötigt)

Was kann ich von einem Co2 Säckle erwarten?

Unsere CO2-Bags sind komplett natürlichen Ursprungs, basieren auf der Reaktion von Hefe und Zucker. Anders als bei chemischen Lösungen variiert der CO2 Ausstoß daher naturgemäß. Innerhalb der ersten Woche erreichen wir eine Erhöhung (gemessen 80×80 und 60×60 Grow-Zelt) 900-1000 PPM. In der 2. Woche sinkt die CO2 Konzentration auf ca 800 PPM und bleibt danach stabil, bis zum Ende des Zyklus bei ca. 700 PPM. 

Vorteile eines CO2 Säckchens im Vergleich zu anderen CO2 Quellen?

Bequemlichkeit, kompakte Bauform und der Thermobeutel. Dies ist ein Produkt bei dem ich genau wie beim Artemia Futter die genaue Rezeptur mit in die Verpackung geben möchte. Wir möchten euch die Wahl lassen, zwischen Bequemlichkeit und DIY. Zwischen konkret für den Fall geprüfter, wasserdichter Thermo-Beutel oder eigene Konstruktion. Den Haken zum Aufhängen bekommst du so oder so kostenlos als STL Download. Der Haken und der schmale Beutel sollen dir dabei helfen, weiterhin Ordnung im Grow-Zelt zu halten und finden dank der kompakten Maße, auch in der kleinsten Box ihren Platz.

Im Vergleich zur DIY Lösung: Zeichnet sich das original CO2 Säckle durch die Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit in der Anwendung aus. Das CO2 kann einfach in die Grow-Box gehängt werden und erfordert kein genaues abwiegen oder befolgen der Anleitung. Ein passender Haken für 16mm Zeltstangen oder wahlweise deine Grow-Box ist natürlich im Lieferumfang enthalten.

Im Vergleich zur Sodastream Variante oder anderen CO2 Quellen aus Flaschen: und Kartuschen, wird keinerlei teure Technik benötigt. Eine Installation der Flasche und des Druckminderer entfällt ebenfalls. Kein einstellen der Anlage, keine nervigen Geräusche des Magnetventil und die  Wartung der Anlage entfällt ebenfalls.

Im Vergleich zu etablierten CO2 Bags: Zugegeben, diese sind noch bequemer, da diese länger halten und die CO2 Abgabe gleichmässiger von statten geht. Allerdings bringen diese auf Ammoniumhydrogencarbonat auch einen Nachteil mit, der Inhalt der Beutel ist giftig beim verschlucken. Bei sachgemäßer Anwendung kein Problem, aber ein potentielles Risiko im Growschrank. 

Kann ein CO2 Säckle nachhaltig sein?

  • Trotz der Verwendung eines aluminiumbeschichteten Thermobeutel (eine von 4 Portionen) handelt es sich hier unserer Meinung nach um ein nachhaltiges Produkt. 
  • 100% natürliche Inhaltsstoffe, ganz ohne Chemie 
  • Hergestellt und verpackt in Deutschland (weniger CO2 für den Transport, mehr CO2 im Zelt)
  • Insgesamt deutlich verkürzte Dauer für Wachstum und Blüte. Spart im Umkehrschluss also bis zu 50% Energie 
  • Gesteigerter Ertrag (Gramm pro Watt). Dadurch ist es dir zukünftig möglich deinen Ernteertrag bis zu 24% zu erhöhen. Oder nochmal umgedacht, den Stromverbrauch deiner LED um bis zu 24% zu senken
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner